Concept eValuate™ erkennt neben den klaren Siegerkonzepten auch solche Ideen und Konzepte, die ihrer Zeit voraus sind und für die der Markt im Moment noch nicht bereit ist.

Klassisches Concept Screening erkennt klare Siegerkonzepte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit. Innovative und ungewöhnliche Ideen werden jedoch möglicherweise abgelehnt, da Mainstream Konsumenten diese noch nicht mit ihrer heutigen Lebenswelt verbinden können.

Concept eValuate™ umfasst daher auch immer eine Analyse der Reaktionen der "Early Adopters", das ist eine Gruppe von Konsumenten, die offener und experimentierfreudiger sind. Sollte ein Konzept bei den Mainstream Konsumenten durchfallen, bei den „Early Adopters“ jedoch punkten, kann durchaus ein Konzept mit wachsendem Potenzial in der Zukunft vorliegen.

Wir haben für die quantitativen Tools der Innovation Journey ein konsistentes Set von validierten Innovations-Kennzahlen entwickelt, welche wir in unserer globalen Innovations-Datenbank erfassen. Diese umfasst mittlerweile mehr als 60.000 Fälle.

Concept eValuate™  wurde bereits in 60 Ländern, 55 Kategorien und über 200 Unterkategorien erfolgreich eingesetzt. Wo möglich führen wir Concept eValuate™ Projekte online durch, den Teilnehmern stellen wir bis zu 6 Konzepte in Folge vor. Für die sequentiellen Studiendesigns transfor­mieren wir die Antworten mittels eines eigens entwickelten und kalibrierten Algorithmus in quasi-monadische Werte. Das bedeutet für Sie valide Testergebnisse bei einem gleichzeitig hocheffizienten Erhebungsdesign. Die Zahl der zu testenden Konzepte ist nicht beschränkt, Concept eValuate™ funktioniert für ein einzelnes Konzept ebenso wie für eine Studie mit 50 und mehr Konzepten.